Archiv, Chronik, Presse

 

Chronik

2017

17. 5.  Plenum des RTZ

 zum ersten Mal  im neuen Gemeinschaftsraum des Bonveno-Hauses !

Dank an Regine Pfeil und Jacqueline Jürgenliemk für ihren großen Einsatz beim Frühlings Fest. Es war ein voller Erfolg, mit guter Organisation, Teilnahme, Versorgung und Musik der Gruppe 'Shiraz'. Durch dieses Fest hat die Arbeit des RTZ wieder  mehr öffentliche Wahrnehmung erfahren.  Dank  auch an den Ortsrat Geismar für die finanzielle Unterstützung des Festes.

Berichte von der Arbeit der Come-together-Cafe Gruppe und

der Arbeit der Internationalen Gärten und

der Deutsch-Unterricht Gruppe schlossen sich an.

Julian Velder stellt die Situation im Bonveno-Haus dar: z.Zt. gibt es etwa 140 Bewohner.  Zur Zeit erhalten viele Afghanen Ablehnungsbescheide zu ihren Asylanträgen, die meisten klagen dagegen. 

Für die Sommerferien plant das Bonveno-Team spezielle Angebote für Jugendliche wie Musizieren, Fahrrad fahren oder Parcours laufen.

Das nächste Plenum des RTZ findet im September statt, der genaue Termin wird auf der Homepage bekannt gegeben.

 

30. 4. 2017 Großes Frühlingsfest des RTZ

Bei strahlendem Sonnenschein feierten Bewohner und Nachbarn des Bonveno-Haus Zieten in der Hannah-Vogt-Straße am vergangenen Sonntag gemeinsam mit Gästen das Frühlingsfest des Come-Together-Cafés. Das Café, welches von Helfern des Runden Tisches Zieten (RTZ) betrieben wird,  bietet jeden Sonntag allen Interessierten Platz für Kaffee, Kuchen und Begegnung.

 

Regine Pfeil und Jacqueline Jürgenliemk als Sprecherinnen des RTZ führten durch das abwechslungsreiche Festprogramm in der offenen Sporthalle der Wohnanlage. Hier überreichten Schülerinnen des Hainberg-Gymnasiums ein selbstgestaltetes Schild für das „Café der Begegnung“. Im Anschluss präsentierten die Kinder des Hauses einstudierte Frühlingslieder und -tänze zum Thema Frühling. Ortsbürgermeister Thomas Harms und Bonveno-Geschäftsführer Michael Bonder würdigten in ihren Reden das lebendige Engagement der Ehrenamtlichen des RTZ.

 

Unter Anleitung von Beate Quaaz stimmten die Gäste gemeinsam Chorgesänge und Melodien unterschiedlicher Kulturen an. Im weiteren Verlauf des Nachmittages begeisterte die Life-Band „Shiraz“ mit Balladen und tanzbaren Rhythmen.

 

Im Innenhof der Wohnanlage konnten sich alle Gäste an den Köstlichkeiten eines interkulturellen Buffets bedienen, welches von Bewohnern und Helfern zubereitet wurde. Für die Kinder stand ein buntes Programm aus Kinderschminken, Gruppenspielen und Spielgeräten bereit. Bis in die Abendstunden wurde gemeinsam gegessen, geklönt und gespielt.

 

 

Bericht von Hannah Rudolph

 

 Fotos vom Frühlingsfest von Sebastian Kaiser

 

22. 1. 2017     17. öffentlicher Info-Abend

 

2016

30. 10. 2016    16. öffentlicher Info-Abend

An dem Plenum nehmen als Gast von der Bürgerstiftung Göttingen

Dagmar Kriener und vom AWO-Ortsverein Ulrike Witt teil.

Frau Kriener stellt das Projekt "Unser Pavillon" vor, das  ehren-amtliche Helfer in der Flüchtlingsbetreuung unterstützen soll. Frau Witt berichtet von der AWO-Vortragsreihe, die sich mit dem Thema

"Integration" befasst. Es schließen sich Berichte aus dem Bonveno-Haus und vom Sportangebot an. Gewünscht wird ein Stundenplan und ein Angebot speziell für Frauen. Aus den Gruppen des RTZ: Das Cafe wird tatsächlich im neuen Jahr in neuen Räumlichkeiten angeboten werden können. Von der Deutschgruppe kommt die Anregung, möglichst den Unterricht durch Erlebnisse außerhalb des Klassenraumes zu bereichern. Die Kleiderkammer benötigt verstärkt Winterkleidung und auch die Beschäftigungsgruppe war aktiv mit einer Apfel-Mostaktion und einer Fahrradlampen Aktion.

 

9. September

Geburtstagsfeier im Bonveno Haus auf den Zieten

 

14. August

15. Treffen

Die neuen Mitglieder im Orga-Team des RTZ, Arafat Bascher und Naeem Al Kaisi stellen sich vor und bedanken sich dabei für ihre Aufnahme und Betreuung.

Herr Shimeles von den Internationalen Gärten und Frau Grefe berichten von ihrer Arbeit und der Gartenanlage am Bonveno Haus.

Julia Schneeweiß von der Betreuung im Bonveno Haus hat in den Sommerferien viele Aktionen mit den Kindern gestaltet und die Einschulung der Erstklässler gefeiert.

Sie lädt ganz besonders ein zum Einjahresfest: Am 9.9. 2015 sind die ersten Bewohner eingezogen, das soll gefeiert werden.

Berichte aus den Gruppen schließen sich an.

 

17. April

14. Treffen

Nach der Begrüßung berichtet Julian Velder positiv vom nach wie vor voll belegten Bonveno-Haus.

In der Deutschgruppe haben sich einige "Tandems" gebildet,

Wolfgang Schiller berichtet vom erfolgreichen Deutsch-Lernen durch gemeinsame Aktivitäten von Geflüchteten mit Deutschen z.B. Ausflüge und Aktionen und Besuche.

Die Kinder im Bonvono-Haus sind eingebunden in die Vorbereitungen für Pflanzaktionen um das Haus herum,

auch die "Internationalen Gärten" bieten Hilfe an.

Marc Zimmermann kündigt das Fest am 24. 5. zur Eröffnung der neuen Sporthalle am Bonveno Haus an. Es wird vom ASC vorbereitet, der RTZ unterstützt.

Es gibt Kultur-Gutscheine für Geflüchtete - das Verfahren wird erläutert.

Das "Come together-Cafe" hat jetzt drei Mal stattgefunden, wünschenswert wäre noch eine höhere Beteiligung der Anwohner.

 

07. Februar
13. Treffen

 An dem Treffen nehmen ca. 40 Aktive, Interessierte und Unterstützer teil. Nach der Begrüßung durch Frau Jürgenliemk und Frau Pfeil stellt Pastor Hartung von der FEG seine Aktivitäten mit Geflüchteten vor und bietet sich als Supervisor für  Helfer an.

Julian Velder von der Bonveno-Wohnanlage berichtet von dem Leben in der Anlage.

Lars Willmann vom SC Hainberg stellt die Entwicklungen in der Hainberg-Halle vor. Er bedankt sich für vielfältige Unterstützung

wie Ausstattungen für zwei Frisöre, die Spende einer Kinderbewegungslandschaft, viele Deutsch-Kurse und die Aufnahme der Flüchtlingskinder in Kurse der Heinrich-Böll-Schule.

Camilla Schmidt plant ein 5-wöchiges Zirkustraining für die Kinder mit abschließender Zirkusvorführung.

Barbara Klostermeier bietet mittwochs eine Nähgruppe für Frauen an - das Angebot wird mit großer Freude angenommen.

Sebastian Kaiser berichtet von der Paten-Gruppe: 20 Patenschaften sind schon entstanden. Ein Nachbarschaftscafe ist geplant.

Von der gut laufenden Spenden-Kleiderkammer wird berichtet und darauf hingewiesen, nur die jeweils aktuell auf der Homepage gelisteten Spenden zu den angegebenen Zeiten zu bringen.

Weiter wird von Beschäftigungs-Angeboten, Malangeboten, den laufenden Deutschkursen berichtet und von einem neuen Ansatz, Flüchtlingen zu helfen, Fahrräder zu nutzen und auch zu reparieren.

Es wird aufgerufen, für den Verein 'Internationale Gärten' zu spenden, da ihr Pavillon durch einen Brandanschlag zerstört wurde.

 

2015

 

13. Dezember

12. Treffen

 

5. Dezember

"Kochen für Freunde"

Stephanus-Gemeinde, Flüchtlinge, Ehrenamtliche des RTZ, Unterstützer und Göttinger Werkstätten zu Gunsten von UNICEF

 

25. November

Würdigung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe durch Sozialministerin Cornelia Rundt in Braunschweig. Der RundeTischZieten mit seinen über 300 ehrenamtlich Engagierten wurde durch Jacqueline Jürgenliemk, Regine Pfeil, Friederike Schmidt-Möbus und Hannah Rudolph vertreten.

Mit der Aktion „Lesen hilft" haben der Göttinger Literaturherbst und das Literarische Zentrum 830 Euro für die Bürger-Initiative Runder Tisch Zieten gesammelt.

 

 

 

Pflanzaktion von Beerensträuchern auf der Außenanlage Bonveno.

 

1. November

11. Treffen in der Freien evangelischen Gemeinde.

Einrichtung  einer Patenschafts-Gruppe.

Zusammenlegung der Gruppen "Willkommen" und "Beschäftigung", da nicht mehr so viele Neuankömmlinge

Oktober

Einrichtung einer Sport-Gruppe.

Einrichtung einer Kleider- und Sachspendenkammer (gegenüber der Flüchtlingswohnanlage, Grete-Henry-Straße) > Sachspenden

 

27. September

10. Treffen in der Freien evangelischen Gemeinde Göttingen

Gäste u.a.:

Frau Briesemeister, Heimleiterin der Flüchtlingswohnanlage Bonveno auf den Zietenterrassen,

Frau Steinmetz vom Weststadtzentrum e.V (Thema Beschäftigung für Asylsuchende),

Gründung weiterer Gruppen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

 

18. September

Spendenaktion für die Flüchtlingswohnanlage Zietenterrassen der Klasse 7c des Hainberg-Gymnasiums in der Fußgängerzohne.

Mit selbst gebackenem Kuchen und selbst hergestellten Armbändern wurden 1366 Euro eingesammelt!

Viele weitere Spenden gehen ein.

 

11. September

Tag der offenen Tür für die Nachbarschaft

ab 17.00 Uhr

mit der Dezernentin für Soziales Frau Dr. Schlapeit-Beck, mit Betreibervertretern der Flüchtlingswohnanlage Bonveno und

der Leiterin Frau Briesemeister.

Anwesend waren ebenfalls Vetreter des Stadtrates, des Ortsrates, des Sozialausschusses, der Kirchen und weiterer Institutionen.

Nach den einführenden Reden wurde nachgefragt und diskutiert,

außerdem konnte eine (behindertengerechte) Wohnung mit Erstausstattung exemplarisch besichtigt werden.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und fand eine positive Resonanz.

Wir dankenWohnhaus Zietenterrassen/Göttinger Werkstätten für die Unterstützung.

 

30. August

9. Treffen in der Freien evangelischen Gemeinde Göttingen

Gäste u.a.:

Frau Briesemeister, Heimleiterin der Flüchtlingswohnanlage Bonveno auf den Zietenterrassen

Frau Krumpholz-Roehl, Leiterin der Stadtbibliothek Göttingen

Frau Möller, Leiterin der Montessori-Schule

 

19. Juli

8. Treffen in der Freien evangelischen Gemeinde Göttingen

Gäste u.a.:

Michael Bonder, AWO

Tobias Weinrich, BUND

 

28. Juni

7. Treffen in der Freien evangelischen Gemeinde Göttingen

Gäste u.a.:

Karl-Heinz Cremer, SC Hainberg

Hubert Köppen, Ehrenamtlicher in Friedland

Susan Fischer-Khonsari, Lehrerin an einer Förderschule

Christian Rendel, Peter Schön, FeG

Khaled Younis aus Syrien

Hansjörg Gutberger, Vertreter internationale Gärten Grone

Astrid Müller, Göttinger Werkstätten

 

31. Mai

6. Treffen im Vereinsraum des SC Hainberg

Gäste:

Najeha Abdid, Marina Timofeena, George Torosyan und Tassew Shimeles von den Internationalen Gärten,
Siegfried und Marlies Stubenitzky und Maria Schön von der Freien Evangelischen Gemeinde,
Maxim Dohrmann vom Malteser Hilfsdienst,
Hubert Köppen, Ehrenamtlicher im Durchgangslager Friedland, Andreas Südbeck-Bujara, seit 2001 Heimleiter der Göttinger Werkstätten auf den Zieten,

Carola Kühler von der „Aktion Willkommensstühle.“

Außerdem waren viele BürgerInnen gekommen.

Wegen des stark gestiegenen Interesses wird der RundeTischZieten auf einen größeren Raum der Freien evangelischen Gemeinde  (Alfred-Delp-Weg 3A/Ecke Bertha-von-Suttner-Strasse) wechseln.

 

30. April

Vorstellung des Runden Tisches beim Ortsrat Geismar.

Er stieß auf positive Resonanz; Unterstützung wurde zugesagt.

 

28. April. 2015 um 20.00 Uhr

5. Treffen im Vereinsraum des SC Hainberg.

Gäste:

Indira Khalikova vom Migrationszentrum

und  Conny Hiller von der IWF-Gruppe am Klausberg

Klaus Bendig von der ev. Stephanusgemeinde Göttingen.

 

19. April

4. Treffen im Vereinsraum des SC Hainberg.

 

16. April

Artikel im Göttinger Tageblatt über die Ziele von RunderTischZieten

 

15. März

3. Treffen im Vereinsraum des SC Hainberg.

Der SC Hainberg stellt dem AK Zietenterrassen für seine Treffen in Zukunft den Raum zur Verfügung.

Gast:

André Pfitzner (SC Hainberg)

 

6. März

Anfrage und Anregungen an die Stadt/Dezernat C und den Sozialausschuss (Download siehe unten)

 

22. Februar

2. Treffen im Il Castello

Konzeption der Anregung an die Stadt und den Sozialausschuß.

Gäste:

Omar Marsawa (Migrationsdienst/AWO). Er leitete 1993-98 das Flüchtlingswohnheim in der Merkelstrasse

und Gudrun Steinmetz (Weststadt)

 

15. Februar

Gründungstreffen des AK RunderTischZieten als offenes Bürgerforum in der Pizzeria Il Castello.

 

13. Februar

Gründungstreffen von Göttingen hilft in der HAWK. Es werden Arbeitskreise eingerichtet, darunter der AK RunderTischZieten.

Download
Brief Runder Tisch Zieten vom 06.03.2015
Anfrage und Anregungen an die Stadt/Dezernat C und den Sozialausschuss vom 6.3.15
6_3_15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.0 KB

 Presse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 10. 5. 2017

Bericht über das Frühlingsfest

im "Blick"

 

Frühlingsfest Video

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16. September 2016

Göttinger Tageblatt

Willkommensgarten am Bonveno Haus

 

 

 

September 2016

Teilstatt-Interview

mit Mitgliedern des RTZ

 

 

 

 

 

Artikel über RunderTischZieten im Stephanusbrief Juni-August 2016.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schatzsuche im Regen-Wald

"Runder Tisch Zieten" organisiert  Spiele für Kinder aus Flüchtlingsheimen

Göttinger Tageblatt vom 7. 3. 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 "Kochen für Freunde"

  Göttinger Tageblatt 07.12.15

 

 

 

 

Beitrag von univision über die Flüchtlingshilfe in Göttingen

(mit Interview von Hannah Rudolph

über RTZ)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spende des Göttinger Literaturherbst

HNA vom 24.11.15

 

 

 

Pflanzaktion: Ehrenamtliche, Internationale Gärten und Flüchtlinge beginnen Garten der Flüchtlingswohnanlage anzulegen

 Göttinger Magazin Polis November 2015

und

HNA vom 26.11.2015

 

 

 

 

Über die Arbeit des RTZ

HNA vom 19.10.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spendenaktion der 7c des Hainberg-Gymnasiums

und über die Arbeit des RTZ

Göttinger Tageblatt vom 19.10.2015

 

 

 

 

 

Zietenterrassen: 200 Besucher beim Tag der

offenen Tür

Göttinger Tageblatt vom 12.09.2015

 

 

 

Erste Flüchtlinge auf den Göttinger

Zietenterrassen

Göttinger Tageblatt vom 09.09.2015

 

 

 

 

 Göttinger Tageblatt vom 21.08. 2015

...die ersten 50 Flüchtlinge im neuen Wohnheim...

 

 

 

 

 HNA vom 20.07. 2015

...Flüchtlinge Zietenterrassen...

Göttinger Tageblatt vom 10.07.2015

Bau der Wohnanlage auf den Zietenterrassen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HNA vom 02.05.2015

Bericht über die Vorstellung der Aktion: Runder Tisch Zieten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Göttinger Tageblatt vom 16.04.2015

'Runder Tisch Zieten' unterstützt Integration